Nikolaikirche Fürstenberg/Oder - kleiner geschichtlicher Exkurs


 nikoalt2.jpg (15484 Byte) nikoalt1.jpg (28498 Byte) nikoalt4.jpg (32415 Byte) nikoalt3.jpg (20322 Byte)
  Nikolaikirche um 1930                      Hochaltar                                      Orgelempore                                 Kirchenruine 1945          

1286
um 1400
um 1550

1565
1585
1603
1652
1689
1701
1728
1737
1792
1806
1817
1905-1908

1917
1924
1945
1950/51
11.11.1951
01.05.1952
1956
1962
1963
1964-1992
1992-1999
1999
1999
2000
2002
2003
2006

Ersterwähnung Fürstenbergs (ein Vorgängerbau der Kirche ist wahrscheinlich)
Baubeginn an der Fürstenberger Stadtkirche im Stile einer 3-schiffigen, gotischen Hallenumgangskirche
Allmählicher Einzug der Reformation; Beginn mit evangelischer Predigt und der Feier des Abendmahls
in beiderlei Gestalt; Das Patronat verblieb weiterhin beim Kloster Neuzelle
Baubeginn am Kirchturm (41 m hoch)
Anschaffung einer ersten Glocke
Großer Stadtbrand, der sowohl den Turm als auch das Kirchenschiff stark zerstörte
Vorläufiger Abschluss des Wiederaufbaus der Kirche (die Kirchturmfahne enthält noch heute dieses Datum)
Errichtung eines barocken Holzaltars
Einbau einer barocken Orgel
Bau der Kirchhofsmauer
Erster großer Umbau der Kirche (im Innenbereich) im barocken Stil, Einbau von Emporen
Größere Sanierungsarbeiten am Kirchturm
Sanierung der Orgel durch den Füstenberger Orgelbauer Johann George Gast (ebenso 1854)
Mit der Auflösung des Klosters Neuzelle endet auch dessen Patronat
Großer Um- und Ausbau der Kirche (Erweiterung der Emporen, Einbau neuen Gestühls, Umbau der Orgel durch
Fa. Sauer, Installation einer Heizung und Einbau von Gaslicht, neue Kirchenfenster, ...)
Abgabe von zwei Glocken zur Kanonenproduktion
Einweihung von drei neuen Glocken
Vermutlich durch Brandstiftung fällt die Kirche einem verheerenden Brand zum Opfer, auch Beschuß durch die rote Armee
Beräumung der stark zerstörten Kirche
Erster Gottesdienst in der dachlosen Ruine
Ein großes Mauerstück vom Turm stürzt ab
Wiederaufbau des Daches und Verglasung der Fenster
Einbau der beiden Seitengewölbe; zur Vollendung des Mittelgewölbe kommt es nicht
Wiederaufbau des Kirchturmes, am ersten Advent kommt es zur Einweihung von vier neuen Glocken
Totale Stagnation des weiteren Wiederaufbaus und schleichender Verfall der Kirche
Mit der Neueindeckung des Daches 1992 beginnt der 2. Wiederaufbau der Kirche;
Einbau einer Orgel durch die Orgelbaufirma Herrman Eule/Bautzen
Einbau von neuen Kirchenfenstern der Berliner Glasgestalterin Annelie Grund
Sanierung der Kirchhofsmauer
Restaurierung der Gedenktafeln zu Ehren der Gefallenen 1914 - 1918, Einbau einer zweiflügligen Eingangspforte
Instandsetzung Turmbrüstung und Umgang
Verkleidung der Kirchturmspitze mit Kupfer

fuersten.jpg (16798 Byte)   eule-2.jpg (16389 Byte) kirche9.jpg (33638 Byte)
    Nikolaikirche 2004                                                                                                                                                                Eule-Orgel                           Joch mit Netzgewölbe
   wb.gif (263 Byte) Geschichte Fürstenbergs auf den Seiten der Bürgervereinigung Fürstenberg e.V.